Referenzen  ›  Referenzprojekte  ›  Multi-Use-Batteriespeicher

Multi-Use-Batterie­speicher Jülich

Für den Living Lab Energy Campus (LLEC)

Ein spezieller Aufbau der Batterie­systeme auf Basis von storage.park bietet dem Forschungs­zentrum Jülich die Möglichkeit, den Batterie­speicher für verschiedene Anwendungs­zwecke gleichzeitig zu nutzen.

Zwei Batterie­speichersysteme für verschiedene Anwendungs­­zwecke

Im Rahmen dieses Projektes wurden zwei Batterie­speicher­systeme auf dem Gelände des Forschungs­zentrums Jülich errichtet.

Batterie­speicher­system 1

Mit Hilfe dieses Batterie­speicher­systems führt das Forschungs­zentrum Jülich Betriebs­optimierungen am Living Lab Energy Campus (LLEC) durch. In diesem Rahmen wurde das System in das Mittel­spannungs­netz des Auftrag­gebers integriert, um dort dem Ausgleich zwischen erneuer­barer Erzeugung und dem Verbrauch auf minütlicher bis stündlicher Basis zu dienen. Gleichzeitig wird es als Test­plattform für verschiedene Netz­anwendungen verwendet.

Batteriespeichersystem 2

Das zweite Batterie­speicher­system wird mit einem Doppel­nutzungs­konzept betrieben. Zum einen wird das System zur unterbrechungs­freien Strom­versorgung (USV) eines Gebäudes verwendet. Zum anderen erbringt es kurzzeitig Leistung für das vorgelagerte Forschungs­netz und wird damit zur Betriebs­optimierung eingesetzt.

Ein Teil der Kapazität des Batterie­speicher­systems wird hierbei für die USV-Funktionalität reserviert und dem­entsprechend nur selten genutzt. Die verbleibende Kapazität im oberen Lade­zustand wird unter anderem eingesetzt, um kurzfristige Leistungs­ungleich­gewichte im Strom­netz auszugleichen.

Standort:
52428 Jülich, Nordrhein-Westfalen

Baujahr:
2020

Kunde:
Forschungszentrum Jülich

Erbrachte Leistungen

  • Projektierung und Aufbau des Batteriespeichersystems
  • Intensive Unterstützung des Kunden bei der Einholung der notwendigen Genehmigungen
  • Umsetzung und Planung aller Nebengewerke:
    • Tiefbaumaßnahmen
    • Elektrischer Anschluss
    • Blitzschutz und Installation einer Brandmeldeanlage

Systemaufbau

Batteriespeicher 1:
  • storage.park ausgeführt in Containerbauweise
  • Kompaktstation mit 500 kVA-Trafo zum Anschluss an Mittelspannungsnetz des Kunden
Batteriespeicher 2:
  • storage.park ausgeführt in Containerbauweise
  • 1 x 20 ft. High Cube Container (Batterieeinheit)
  • 1 x 40 ft. High Cube Container (Leistungscontainer) inkl. Niederspannungshauptverteilung

Technische Spezifikationen

BATTERIESPEICHERSYSTEM 1

0 kWh
Kapazität
0 kW
Leistung

BATTERIESPEICHERSYSTEM 2

0 kWh
Kapazität
0 kW
Leistung

Einsatzfelder

LASTSPITZENKAPPUNG

Einsatzzweck Skala 10

NOTSTROMVERSORGUNG DURCH USV-BETRIEB & NETZERSATZBETRIEB

Einsatzzweck Skala 10

AUTARKE ENERGIEVERSORGUNG